SEO-Features von HubSpot: Ein Ratgeber

Entdecke die Kraft von HubSpot's SEO-Features. Von Pillar Pages bis hin zu automatischen Meta Tags – dieser Ratgeber zeigt dir, wie du deine Sichtbarkeit in Suchmaschinen steigerst.

Auch nach den Durchbrüchen generativer KI wird die Sichtbarkeit in Suchmaschinen immer entscheidender für den Erfolg von B2B-Unternehmen. Du fragst dich, warum?

Dafür gibt es viele gute Gründe ­– am wichtigsten ist aber die Möglichkeit, kaufbereite Zielgruppen abzuholen. Du nutzt bereits HubSpot*? Dann brauchst du gar kein zusätzliches Tool, um loszulegen. Lass uns diese Features gemeinsam erkunden!

* CMS oder Marketing Hub Professional

 

Pillar Pages: Das Rückgrat deiner SEO-Strategie

Wusstest du, dass 64 % der Suchanfragen aus vier oder mehr Wörtern bestehen? In dieser sich schnell verändernden Welt der Suchanfragen ist Struktur alles. Und hier kommen Pillar Pages (aus dem engl. Säule) ins Spiel. Die Pillar Page ist eine Seite, die Besuchende umfassend über ein Thema informiert und auf alle relevanten Unterseiten verlinkt. Mit HubSpot kannst du Pillar Pages und die verlinkten Unterseiten (Blogs, Landingpages, Webseiten) inklusive Keywords visualisieren und organisieren. So siehst du auf einen Blick, wie gut diese miteinander verlinkt sind und erhältst eine Einschätzung über das Suchvolumen des Themas. Ein einfacher Prozess: Thema hinzufügen, Pillar Page anhängen und die Unterthemen Keywords hinzufügen.

_GLA -  Blogbeitrag SEO Features

Content Assistant: Blitzschnelle Meta Tags

Vorbei sind die Zeiten, in denen du stundenlang versucht hast, die perfekte Meta-Beschreibung oder den perfekten Titel-Tag zu formulieren. Der Content Assistant von HubSpot übernimmt das jetzt direkt im CMS für dich. Wie funktioniert das? Ganz einfach. Bei den Seiteneinstellungen musst du nur auf das Blitzsymbol klicken, und schon werden Meta- und Title-Tags wie von Zauberhand erstellt. Ein wahrer Game-Changer, insbesondere wenn du bedenkst, wie wichtig diese kleinen Snippets für die Suchmaschinenoptimierung sind!

 

SEO-Empfehlungen: Kompass im Optimierungsdschungel

Mein Favorit unter den SEO-Features von HubSpot sind die Empfehlungen. Mindestens vier Mal im Jahr – und immer dann, wenn es grössere Überarbeitungen gab – prüfe ich diese, um fehlerhafte Links oder andere Probleme zu identifizieren. Mit dem SEO-Tool von HubSpot kannst du alle Seiten deiner Website crawlen und Optimierungsvorschläge erhalten. Oder du prüfst eine neu erstellte Seite vor Veröffentlichung. Und das Beste daran? Selbst Seiten, die ausserhalb von HubSpot gehostet werden, können analysiert werden. Die Optimierungsempfehlungen kannst du dann nach Auswirkung, technischer Schwierigkeit und Rolle filtern. So bekommst du eine klare Agenda, welche SEO-Aufgaben als Nächstes angegangen werden sollten.

_GLA -  Blogbeitrag SEO Features  (1)

SEO Analytics: Performance im Blick

Nach der Umsetzung der Empfehlungen willst du sicherlich wissen, was deine Anpassungen bewirken. Nach der Verknüpfung mit der GSC sind detaillierte SEO-Analysen in HubSpot kein Problem mehr. Hier sind die Impressionen, Klicks, indexierte Seiten und weitere relevante SEO Daten direkt ersichtlich. Die anschauliche Darstellung im Zeitverlauf gibt einen ersten Gesamtüberblick. Ebenfalls erkennt HubSpot, welche deiner Seiten in der organischen Suche gut performen und welche Keywords die meisten Klicks generieren. So erhältst du wertvolle Einblicke, welche Bereiche deiner Website besondere Aufmerksamkeit benötigen und welche Keywords du in deinem Content weiterhin verwenden solltest. Und wenn du Pillar Pages nutzt, kannst du den Traffic sogar nach Thema auswerten.

 

Die vorgestellten Features zeigen, wie leistungsstark HubSpot im Bereich SEO ist. Du möchtest dein SEO-Potenzial noch weiter ausbauen? Wir als HubSpot Consultants stehen dir zur Seite. Falls du dich weiter ins Thema einlesen möchtest, gibt Carol in ihrem Beitrag vier hilfreiche Tipps für deinen Start in der Suchmaschinenoptimierung. Damit du auch sicher gefunden wirst!


Julia Moll

Julia Moll
Senior Consultant
geschrieben am 16. Oktober 2023

Themen und Trends

Was tut sich auf dem Markt? Welche Entwicklungen sind für unsere Zukunft entscheidend? Hier findest du eine Auswahl relevanter Trends – analysiert, argumentativ aufbereitet und pointiert formuliert.

Personal Branding 2.0: Wie KI deinen LinkedIn Auftritt revolutioniert
Datenbasiertes Marketing: So entscheidest du richtig
In 9 Modulen zum HubSpot-Profi: Onboarding im Fast Track
HubSpot Hacks: Meine Tipps für deinen Marketing-Workflow