Durch perfektes Zusammenspiel von Strategie und Umsetzung erfolgreich in die digitale Zukunft

Die Erarbeitung einer Strategie, als erste Hürde sozusagen, können Unternehmen in wenigen Stunden meistern. Doch was deutlich mehr Zeit in Anspruch nimmt, ist Hürde zwei, die Umsetzung der festgelegten Marschroute und Orchestrierung der Massnahmen. Das zeigt die Erfolgsgeschichte vom Hauseigentümerverband Zürich.

Die Ausgangslage

Der Hauseigentümerverband Zürich weist eine über 135-jährige Geschichte vor. Die rund 80 Mitarbeitenden des als Verein organisierten Unternehmens bieten wirtschaftliche Immobiliendienstleistungen wie Verkauf, Bewertung, Verwaltung, Baumanagement, Rechtsberatung und Hauswartung an. Zudem ist der HEV Zürich politisch tätig und vertritt die Mitglieder in der Öffentlichkeit und auf gesetzgeberischer Ebene. Das Traditionsunternehmen hat die Chancen und Nutzen des digitalen Zeitalters erkannt und wandte sich mit dem Wunsch einer Social-Media-Strategie an uns. Rasch wurde klar, dass die Zusammenarbeit weit darüber hinausgehen würde.

Die Herausforderung

Bereits seit einigen Jahren betrieb der HEV Zürich Social Media in Form einer Facebook-Seite. Wie üblich, wurden im Wochenrhythmus Beiträge, die sich gerade ergaben, veröffentlicht. Mit dem Wunsch, die Social-Media-Aktivitäten zu systematisieren, stellen wir fest, dass auch bei weiteren Themen im Bereich des digitalen Marketings eine Unterstützung durch glaswerk gewünscht wurde.

Der HEV Zürich ist mit einer starken und kompetenten Kommunikationsabteilung ausgestattet, verfügte jedoch bisher kaum über digital-marketingrelevante Expertise. Die grösste Herausforderung lag darum darin, festzustellen, wo der Schuh am stärksten drückt. Die dafür nötigen Informationsquellen waren rasch gefunden. Von fünf verschiedenen Geschäftsfeldern, bestehend aus vielen kompetenten Entscheidungsträgern, musste ein sauberer Informationsfluss sichergestellt und systematisiert werden. glaswerk agierte damit als Bindeglied und Projektmanager zwischen Kommunikation, Geschäftsfeldern und Unternehmensleitung. Zusätzlich durften die unternehmerischen Tätigkeiten bzw. Ziele nicht der politischen Agenda entgegenwirken.

Rollen und Vorgehensweisen HEV

Relevante Personen für Orchestrierung im Strategieprozess miteinbeziehen

Aus der Unternehmensstrategie heraus, wurden gemeinsam Substrategien für Website, Social Media, Newsletter etc. erarbeitet. Digital-affine Personen, unter Umständen «Digital Champions», welche später eine Strategie orchestrieren helfen, sollten bereits früh im Strategieprozess mitwirken. Wo kundenseitig Kapazitäten vorhanden waren, wurden Strategie-Sessions oder Trainings durchgeführt. Damit konnte der HEV Zürich eigenständig Strategien umsetzen. Bereiche, in denen zu wenig Ressourcen vorhanden waren, wurden an glaswerk ausgelagert.

«Tobias und sein Team haben uns dabei geholfen, den Fokus auf die richtigen Aufgaben zu legen und unsere Strategie umzusetzen. Als Prozessbegleiter und Coaches standen sie jederzeit mit Rat und Tat zur Verfügung.»

Luca Roncoroni, Leiter Kommunikation

Enge Zusammenarbeit zwischen Kommunikationsverantwortlichen und Wissensträger:innen

Das Know-how lässt sich am einfachsten «an der Front» finden. So müssen Marketingmanager:innen mit Wissensträger:innen in regelmässigem Austausch bleiben, um Ideen abzuholen, Fortschritte aufzuzeigen und Analysen durchzuführen.

Du wünschst dir auch Unterstützung bei der Systematisierung deiner Digital Marketing Aktivitäten?

Mini Intervention zu User Generated Content in Rahmen einer Strategie Session Social Media

Kontinuierlicher Kompetenzaufbau durch «Mini-Interventionen»

Das Ziel der Consultants bei glaswerk ist es, unsere Kunden zu befähigen, ihre Zukunft erfolgreich zu entwickeln. Mit «Mini-Interventionen» bauen wir die dafür nötigen Kompetenzen kontinuierlich aus. Oft bieten sich uns Gelegenheiten für Quickwins während verschiedener Austauschformate, wie etwa Hinweise auf neue Tools oder grössere Formate wie etwa Trainings oder Hackathons.

Fazit

Ganz gleich, wohin die Reise gehen soll, ohne gegenseitiges Vertrauen wird das gewünschte Ziel nicht erreicht. Ein Dialog ist unausweichlich. Durch persönliche und vor allem physische Gespräche wird Vertrauen, welches für eine Transformation benötigt wird, langfristig und konsequent aufgebaut.

80

Mitarbeitende

kamen für die Orchestrierung in Frage.

glaswerk_logos_hev_sw

Der Hauseigentümerverband Zürich bietet kommerzielle Immobiliendienstleistungen an und ist auch politisch stark engagiert. Die besondere Stärke des Vereins liegt im vernetzten Arbeiten der unterschiedlichen Spezialgebieten, weshalb der Verband zum führenden Kompetenzzentrum für Immobiliendienstleistungen im Wirtschaftsraum Zürich zählt.

Erfolgsfaktor

Der Dialog schafft Vertrauen, das als Katalysator zur gewünschten Transformation wirkt.

Team

Milos Stojkovic

Consultant

Milos-Stojkovic-Consultant-glaswerk-Consulting-AG-1000px

Tobias Gläser

CEO und Managing Consultant

tobias_glaeser_glaswerk-1

Weitere Erfolgsgeschichten

Wachstum durch Kontinuität: die Erfolgsgeschichte von BSW SECURITY AG
Vom Elektrizitätswerk zum attraktiven Energieanbieter
Durch Strategie und Orchestrierung erfolgreich in die digitale Zukunft